Logo

Öffentliches Gelöbnis in Anger

Am 27. Februar fand wieder einmal ein Gelöbnis für die Rekruten der 6. Kompanie des Gebirgsjägerbataillons 232 in der Öffentlichkeit statt. 118 junge Soldatinnen und Soldaten waren in den Abendstunden bei Fackelschein auf dem wunderschönen Dorfplatz im Herzen von Anger angetreten, um in Anwesenheit zahlreicher Familienangehöriger, der Bevölkerung der Gemeinde Anger und musikalisch umrahmt vom Gebirgsmusikkorps ihr feierliches Gelöbnis abzulegen.

11 Fahnenabordnungen der Traditionsvereine, darunter auch die Fahnenabordnungen der Gebirgsjägerkameradschaft 232 Berchtesgaden e.V.  waren angetreten. Unter den Ehrengästen befanden sich u.a. die Landtagsabgeordnete Michaela Kaniber, der Landrat des Berchtesgadener Landes, Georg Grabner sowie zahlreiche Kommunalpolitiker und natürlich auch die Vorstandschaft der Gebirgsjägerkameradschaft 232. Der Bataillonskommandeur, Oberstleutnant Peter Küpper, schritt gemeinsam mit dem 1. Bürgermeister von Anger, Silvester Enzinger, die Front ab.

Bürgermeister Enzinger begrüßte anschließend die Rekruten und die Gäste und gab seiner Freude Ausdruck, dass dieses Gelöbnis in der Gemeinde Anger stattfindet. Oberstleutnant Peter Küpper, der gerade erst ein paar Tage aus seinem mehr als halbjährigen Afghanistaneinsatz zurück war, nahm in seiner Ansprache Gelegenheit, um auch darüber zu informieren, dass seit gerade 2 Tagen der letzte der mehr als 200 Soldaten des Gebirgsjägerbataillons 232 wieder gesund aus diesem Afghanistaneinsatz nach Hause gekommen ist.