Logo

Oberst Alexander Sollfrank neuer Kommandeur der Gebirgsjägerbrigade 23

Unser Vereinsmitglied, Oberst Alexander Sollfrank, übernimmt am 29. Januar 2015 das Kommando über die Gebirgsjägerbrigade 23 in Bad Reichenhall.

 

Oberst Sollfrank war von September 2006 bis August 2009 Kommandeur des Gebirgsjägerbataillons 232. Als Nachfolger von Brigadegeneral Matz, der eine neue Verwendung in Berlin übernimmt, wird mit unserem Kameraden Alexander Sollfrank nun wieder ein gewachsener Gebirgsjäger an der Spitze der im Umfang stärksten Brigade des Deutschen Heeres und des einzigen verbliebenen Großverbandes der Gebirgstruppe stehen.

Oberst Sollfrank hat nach dem Ende seiner Verwendung bei den Struber Jagern die Beziehung zu diesem Standort nicht mehr abgebrochen. Seine Familie wohnt seither in ihrem Bischofswieser Heim.

Wir wünschen unserem Kameraden Alexander Sollfrank für seine neue Aufgabe viel Erfolg und Soldatenglück!

 

Horrido Alexander!

 

 

Das Archiv- Bild zeigt den damaligen Bataillonskommandeur, Oberstleutnant Alexander Sollfrank, 2008 bei der Übertragung des Kommandos über vom GebJgBtl 232 gestellten QRF-Verband (Quick Reaction Force) für die am Balkan eingesetzten EUFOR-Kräfte durch den damaligen Brigadekommandeur, Brigadegeneral Erich Pfeffer.