Logo

Kinderskirennen der Bundeswehr

Kinderskirennen der Bundeswehr am Regionalzentrum Götschen
Familienbetreuungszentrum Bad Reichenhall und Unteroffizierskorps GebJgBtl 232 als Organisatoren

Bischofswiesen (Bw) - Der Wettergott meinte es besonders gut, als das Familienbetreuungszentrum Bad Reichenhall gemeinsam mit dem Unteroffizierskorps des Gebirgsjägerbataillons 232 in der Strub zum Kinderskirennen  am Ski-Center Götschen eingeladen hatten.

Diese Veranstaltung hat nun schon Tradition und ist bereits ein fester Bestandteil der Kinderbetreuung der Soldaten.  Über 50 Kinder waren zum Skirennen am Start, wobei für die Kleinsten ein eigener Kurs auf dem flachen Gelände der Damenabfahrt ausgeflaggt wurde. Am Start waren dort sieben Kinder vom Jahrgang 2011 und jünger. Der kleinste Starter war dabei Louis Rehmeier im Alter von 3 Jahren. Teilweise unterstützt durch ein Elternteil ging es durch die Tore, einige zeigten aber auch gutes, skifahrerisches Können.

Ältere Kinder auf der FIS Strecke

Die Kinder und Schüler der Jahrgänge 2002 bis 2010 fuhren im unteren Teil der FIS Strecke,  auf der die Kurssetzer Oberstabsfeldwebel Carsten Hecht und Oberfeldwebel Johann Strehhuber einen äußerst fairen und flüssigen Riesentorlauf ausgeflaggt hatten. Bei idealen äußeren Bedingungen verlief der 1. Lauf sehr zügig und problemlos. Im zweiten wurden fast alle Zeiten des ersten Durchgangs unterboten, denn die Starter nutzten die Top Verhältnisse zu noch engagierterem Fahren. Allen Startern waren Ehrgeiz und Freude am Skifahren anzusehen, wobei die jungen Sportler sehr ansprechende Leistungen zeigten.

 

Anschließend stärkten sich die Kinder, Eltern und Helfer bei einer warmen Brotzeit und den entsprechenden Getränken. Auch das Kinderschminken durch die Betreuerinnen wurde sehr gerne angenommen und viele Kinder waren mit bunten Gesichtern unterwegs. Bei der nachfolgenden Siegerehrung wurden jedem Starter eine Urkunde und ein Pokal überreicht. Zudem konnten sich alle Teilnehmer noch einen tollen Sachpreis aussuchen. Vom Ehrenvorsitzenden der Gebirgsjägerkameradschaft 232 Adolf Stempfl erhielten die Tagesschnellsten Diana Wegscheider und Arno Stöberl zusätzlich noch einen  Pokal überreicht.

Das herrliche Wetter lockte einige abermals auf die Skipiste, während andere es vorzogen, lieber gemütlich in der Sonne den Tag ausklingen zu lassen. Ein schöner und gut organisierter Skitag ging so langsam zu Ende.

Recht herzlichen Dank an Oberstleutnant Helmuth Wegscheider mit seinem Team vom Ski-Center Götschen für die hervorragende Organisation und Durchführung der Veranstaltung, der Liftgesellschaft für die unproblematische Unterstützung beim Rennen sowie allen Helfern und ehrenamtlichen Mitarbeitern, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben.

Der ganze Tag war für Eltern und Kinder ein toller Erfolg!