Logo

Grillfeier auf dem Silberg

 

Wie in jedem Jahr fand auch heuer wieder am 6. August  die traditionelle Grillfeier der GebJgKam 232 Berchtesgaden e.V. an der Aillerhütte auf dem Silberg statt. Nach 2 Tagen Starkregen und noch ein paar Schauern Vormittag des Veranstaltungstages wurde es dann doch noch ein angenehmer, wenn auch sonnenfreier Tag. Die Besucher der Veranstaltung waren aber offensichtlich alle voller Optimismus gekommen, denn immerhin waren mit rund 100 Kameradinnen und Kameraden so viele Teilnehmer da wie selten zuvor.

 

 

Volle Anerkennung verdienen wieder einmal Norbert Gatz und sein Organisationsteam, die den Festplatz am Vortag trotz des strömenden Regens mustergültig vorbereitet hatten.

 

Bereits ab 10.00 h vormittags konnte auf der Biathlonanlage mit dem G3-Gewehr mit KK-Einsteckrohr geschossen werden. Wie immer hatte Gerd Schelble „sein Schießen“ professionell organisiert. Es gab eine Damen- und eine Herrenklasse und die ganz Jungen durften mit dem Luftgewehr mitmachen. Bei der Siegerehrung am Nachmittag erhielten die Besten dann mit Unterstützung von Generalleutnant a.D. Dieter Löser aus den Händen des 1. Vorsitzenden Ehrenurkunden und Sachpreise. Beim Luftgewehrschießen war bei den Mädchen Anna Greilinger mit 39 Ringen erfolgreich und bei den Buben siegte Thomas Greilinger mit dem hervorragenden Ergebnis von 51 Ringen. Beste Schützin bei den Damen war heuer Andrea Wendl, die mit 53 Ringen auch das beste Tagesergebnis erzielte und auch die Herren deutlich auf Distanz hielt. Bei den Herren siegte Markus Hösl mit 41 Ringen.

 

Als gegen Mittag die letzten Teilnehmer eingetroffen waren, hantierte Grillmeister Theo Behr-Kuder und Thomas Niedernberger bereits routiniert mit Würsten und Steaks am rauchenden Grill, Martin und Wilfried sorgten wie immer für gekühlte Getränke und die wieder einmal tüchtigen Kameradenfrauen um Rosa Geißinger luden zu einem reichhaltigen Kuchenbuffet mit Kaffee ein. Die um die Aillerhütte versammelten Gäste ließen es sich bis zum späten Nachmittag bei guten Gesprächen und zünftiger Musik auf diesem einzigartig schönen Platz vor der malerischen Kulisse von Watzmann und Göll schmecken.