Logo

Weihnachtsfeier in der Jägerkaserne

Auch in diesem Jahr trafen wir uns wieder im großen Speisesaal der Jägerkaserne Strub zu unserer traditionellen vorweihnachtlichen Adventsfeier. Mit Unterstützung seines Helferteams war es Norbert Gatz wieder einmal gelungen, für diesen Abend in diesen doch sehr nüchternen, großen Raum eine gemütliche und ansprechende vorweihnachtliche Atmosphäre zu zaubern. 

 

Rekordverdächtige 130 Gäste konnte der Vorsitzende, Gerd Schelble, begrüßen.

Das Gebirgsjägerbataillon 232 war durch seinen stellvertretenden Kommandeur, Major Lars Kauven, vertreten. Unter den weit angereisten Gästen war wieder einmal von jenseits der Alpen Cesare Segatta vom Bergsteigerchor „Care Alto“ aus dem Rendena Tal im Trentino gekommen. Die österreichischen Kameradschaften aus Salzburg und Hallein waren durch Abordnungen vertreten. Auch der Soldaten- und  Veteranenverein aus Berchtesgaden und die Kameradschaft Bad Reichenhall waren mit einer Abordnung vertreten. Der Kameradenkreis der Gebirgstruppe war gleich mit der gesamten Führungsspitze vertreten, dem frisch gewählten Präsidenten, unserem Vereinsmitglied, Oberst a.D. Hans Sahm und beiden Vizepräsidenten, dem stellvertretenden Kommandeur der GebJgBrig 23, Oberst Stefan Leonhard und Manfred Held, der zugleich auch Vorsitzender der Reichenhaller Kameradschaft ist. Hans Sahm nahm später die Gelegenheit wahr, im Rahmen der Feier unseren Vorsitzenden Gerd Schelble mit dem Ehrenzeichen des Kameradenkreises in Silber auszuzeichnen,

Unter den Ehrengästen konnte Gerd Schelble den 1. Bürgermeister von Schönau am Königssee, Franz Rasp und seine Gemahlin willkommen heißen. Von den aktiven Soldaten war als ranghöchster Soldat der Gebirgstruppe der Kommandeur der Gebirgsjägerbrigade 23, Brigadegeneral Alexander Sollfrank mit seiner Frau gekommen. Und natürlich war auch wieder unser dienstgradhöchster Pensionär, Generalleutnant Wolf Dieter Löser dabei, um mit seinen alten Kameraden ein paar Stunden zusammen zu sein.

Für die weihnachtliche Stimmung des Abends sorgten wieder einmal die „KIrchleit´n-Musi“ und Adi Hölzl, der mundartliche, fröhliche und besinnliche Geschichten zur Weihnachtszeit vorlas.

In seiner Ansprache wies Gerd Schelble auch darauf hin, dass in wenigen Tagen das 7. Deutsche Einsatzkontingent für den Irakeinsatz in Marsch gesetzt wird und verband mit seinen Wünschen für ein gesegnetes Weihnachtsfest und gutes Neues Jahr die Hoffnung, dass alle unsere Kameradinnen und Kameraden wieder gesund aus dem Einsatz zurückkehren.

Vor dem besinnlichen Teil der Feier zeichnete Gerd Schelble noch folgende Mitglieder der Kameradschaft für ihre Verdienste mit dem Ehrenzeichen aus:

Gold: Hans Scherer

Silber: Bianca Helfer, Stefan Senoner, Wolfgang Wallmeier, Niederberger Thomas, Lisbeth Bänsch, Siegfried Bänsch, Theo Behr-Kuder, Markus Maier, Gottfried Moderegger